ActivityPub als Plugin für WordPress deaktiviert, weil nicht das was ich will!

Neulich hatte ich in einem Artikel noch davon geschrieben wie einfach der eigenen Blog auf Basis von WordPress nun mittels eines Plugin ganz einfach mit dem Fediverse verbunden werden kann, um fortan ein Teil dieses dezentralen Netzwerk zu sein.

Soweit so gut und praktisch den eigenen Blog durch jenes Plugin zu einer weiteren „Instanz“ im dezentralen Netzwerk des Fediverse zu erweitern, denn die Reichweite qualitativ zu verbessern ist immer gerne gesehen. 😉

Allerdings hat diese „Erweiterung“ durch das Plugin auch einen wesentlichen Nachteil, nämlich das nur der „Autor“ im Fediverse verfügbar gemacht wird zum folgen und nicht der Blog als sozusagen Entität fortan „gefolgt“ werden kann.

Zudem hatte ich in der Vergangenheit bereits die Erfahrung gemacht, das Kommentare aus dem Fediverse zu einem geteilten Artikel auch eher auf den jeweiligen „Tröt“ antworteten als wie im Blog auf den zugrundeliegenden Artikel.

Verlagerung der Interkation fort vom Blog.

Somit entstand erneut genau jenes Problem was mich damals schon zum Beginn von diesen zentralisierten Plattformen wie Twitter/Facebook und dergleichen sowie deren Integration in manche Blogs schon enorm störte, die Verlagerung der Interaktion ergo potentiellen Diskussion fort vom eigenen Blog hin zu einer anderen Plattform. 🙁

Ich möchte jedoch nicht eine „potentiell mögliche Diskussion“ zu einem Artikel auf eine andere Plattform hin auslagern, sondern innerhalb meines Blog behalten.

Wenn überhaupt möchte ich einen Artikel in meinem Blog lediglich weiter verteilen, durch andere Plattformen!

Daher habe ich das oben genannte Plugin namens ActivityPub für WordPress im Blog deaktiviert sowie vollständig gelöscht, da ein anders Plugin namens „Share on Mastodon“ für das rein automatisierte Teilen eines Artikel verwendet wird.

Weniger ist manchmal mehr.

Sofern das besagte Plugin für ActivityPub sich zukünftig in einer neueren Version noch verändern sollte, im Sinne einer Auswahl der verfügbaren Funktionalitäten, werde ich möglicherweise wieder zu diesem Plugin zurückkehren oder auch nicht.

Denn bisher „benötige“ ich lediglich die Funktion einen neu veröffentlichten Artikel automatisch über Mastodon im Fediverse zu teilen mit einer kleinen Auswahl an Parametern anbei, mehr nicht!😉


Bildschirmfoto des Kommentar von Marko Hitschler von unmus.de zum Problem mit dem Plugin namens ActivityPub für WordPress.

Abschließend an dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an Marko Hitschler von unmus.de für die sozusagen Erinnerung mit seinem Kommentar bezüglich dieser Thematik.

Bedingt durch diesen Kommentar entstand dann schlussendlich, wenn auch gleich etwas später, dieser Artikel. 🙂

4 Kommentare

Henning Uhle 24/11/2023 Antworten

Interessant. Das werde ich wohl auch mal ausprobieren. Ich habe ja deinen Tröt gesehen. Und mir würde das auch so ausreichen.
Wenn ich mit ActivityPub wenigstens Blog Account und aktiven Account zusammen führen könnte, wäre das perfekt. Aber 2 Accounts will ich eigentlich nicht pflegen.
Das und deine Einwände sind gute Argumente gegen ActivityPub. Danke für den Tipp.

Stefan 26/11/2023 Antworten

Hallo Henning, freut mich zu lesen dass mein Artikel dir gefallen hat. 😃

Mittlerweile soll das Plugin die Funktion haben, nur dem Blog folgen zu können.

Habe das bisher nicht selbst getestet. 🙄

marco 26/11/2023 Antworten

Hallo Stefan.
Eigentlich habe ich gedacht, dieses Problem wäre mittlerweile gelöst. Nachdem Automattic dieses Plugin jetzt auch für die Blogs auf wordpress.com ausgerollt hat, was ein sehr ernster Schritt ist, habe ich angenommen, dass es funktional nun auch etwas ausgereifter ist. Deswegen wollte ich in Kürze einen neuen Versuch starten. Wenn ich mir die Plugin-Beschreibung durchlese, steht dort, dass man jetzt auch „dem Blog“ folgen kann. Dies funktioniert wohl über den Usernamen @blog.de@blog.de. Hast du das mal ausprobiert?
Schöne Grüße
Marco
PS: Nichts zu danken! 🙂

Stefan 26/11/2023 Antworten

Bisher hatte ich das Plugin nicht wieder installiert und aktiviert, werde die Thematik nochmal genauer anschauen welche du da beschreibst. 😉

Schreibe einen Kommentar