KranzKrone / World of Warcraft, nix für mich!

Vor ungefähr Vier Wochen habe ich mir mal die Test Version von World-Of-Warcraft runtergeladen und auf meinem Mac installiert. Am Anfang war ich überrascht und angetan von diesem MMORPG und dessen Einfachheit beim Spielen.

Nach den 10 Tagen kostenlos World-Of-Warcraft spielen habe ich mir dann für 12,00€ über Amazon die Vollversion gekauft worin dann noch mal 1 Monat umsonst spielen enthalten ist. Habe zu Anfang mit einem Charakter der Fraktion der Allianz angefangen, ein Elf, mit der Klasse Druide. Bis Level 13 habe ich diesen Charakter gespielt, dann habe ich es dabei belassen und mir einen neuen Charakter erstellt, einen Hexenmeister, auch von der Fraktion der Allianz aber dieses mal ein Mensch.

Aktuell habe ich es bis Level 25 geschaft, diesen Charakter zu spielen, ist auch ganz toll. Denn als Hexenmeister hat man einen Diener, der für einen die Drecksarbeit erledigt. Anfangs einen schwachen kleinen Wichtel, dann später einen stärkeren Leerwandler und ab Level 20 einen Sukkubus als Diener an seiner Seite.

Alles sehr interessant wie ich finde, nur nichts für mich. Ich mag dieses Auf-Leveln einfach nicht, ist mir zu öde und zu eintönig. Zudem ist es im Spiel selbst bei den einzelnen Quests, also den Aufgabe, immer das selbe um was es geht.

Töte Monster X oder bringe Gegegenstand Y zu Standort Z! Die meiste Zeit tötet man irgendwelche Monster und löst irgendwelche Quests um mit der daraus erhaltenen Erfahrung, im Spiel EP genannt, dann nach einer festgelegten Anzahl von EP auf das nächste Charakter-Level aufzusteigen. Wenn man dann wieder ein Level aufgestiegen ist hat man zugriff auf neuere und bessere Waffen und so weiter.

Alles immer das selbe, wie ich finde. Deshalb werde ich World-Of-Warcraft nun ins Regal stellen und als ein weiteres Spiel in meiner Sammlung verbuchen, was ich nicht brauche, da zu langweilig und nicht für mich passend.