KranzKrone / UBERSPACE löst ALL-INKL als Hoster ab.

ALL-INKL war bisher der Hoster meiner Wahl, doch die vergangenen Probleme nehmen kein Ende und zudem ist der Support irgendwie lahm geworden.

Allerdings nicht im Sinne von Langsam in der Beantwortungszeit von Fragen, sondern eher was überhaupt die Beantwortung von Fragen angeht bezüglich des Angebot oder möglicher Fehler.

Ich fühle mich bei ALL-INKL nicht mehr wohl als Kunde, oder auch Nutzer, weil zu viel Scheisse passiert ist die auch weiterhin passiert und ausser mir scheinbar keinen stört. Also wechsle ich nach Uberspace als neuer Hoster. 

Uberspace.de

Gefunden habe ich Uberspace eher über einen Umweg, bei der OddNina vorbei und dann von dort aus erst zu Uberspace und deren Angebot in puncto Webspace. Der größter Unterschied zwischen ALL-INKL und Uberspace ist wohl die Verwaltung des eigenen Paket per Konsole beziehungsweise Shell.

Kommt von Linux und auch sonst lauft alles bei Uberspace mit und über Linux als System, wodurch ich also zukünftig nur noch per Konsole also Shell unterwegs sein werde bei der Verwaltung meines Webspace. Wen dir das schon komisch erscheint, weil üblich sind ja die grafischen Benutzeroberflächen wie zum Beispiel PLEX oder Confixx bei einem Hoster, dann warte mal die Preisgestaltung von Uberspace ab.

1 EURO, ist der Mindestpreis!

Ich habe ganz schön gestaunt als ich bei Uberspace las 1 Euro der Mindestpreis sei und alles weitere quasi freiwillig gezahlt werden könnte. Zudem gibt es 10GB an Speicherplatz und den ganzen anderen Kram wofür ich bisher immer extra draufzahlen musste noch anbei, ab 1 Euro als Mindestpreis.

Das mit diesen Preiskonditionen einen Firma profitabel arbeiten kann, das zeigt Uberspace sehr Eindrucksvoll, weil die Firma seit Beginn konsequent SCHWARZE ZAHLEN schreibt und das bei diesem Angebot. Denn das Konzept hinter Uberspace bezieht sich auf eine faire Verbindung zwischen Uberspace und dessen Kunden.

Mindestpreis ist 1 Euro und jede Domain kostet Einmalig 5 Euro als Einrichtungsgebühr sowie darüber hinaus kommen 0,50 Eurocent zu dem 1 Euro dazu. Ergo wäre ich mit 2 Domains schon bei 2 Euro pro Monat als Grundpreis für mein Paket. Da ich die ganzen gebotenen Leistungen von Uberspace sehr gut finde, werde ich anstatt des 1 Euro dann 10,00 Euro pro Monat bezahlen, weil ich das fair finde.

Konsole, bash, Shell?

So ein bisschen was weiß ich noch von der Konsole beim PC oder beim Mac auch Terminal genannt, aber unter Linux dessen Shell oder bash habe ich keine Ahnung. Aber dem wird bald Abhilfe geschaffen, weil erstens wechsle ich von ALL-INKL zu Uberspace und zweitens wird mir entsprechend geholfen als Neukunde bei Uberspace! 😀

Das heißt aber nicht, das mir alles an nötigen Sachen schon vorab eingerichtet werden, sondern nur das mir der Einstieg gut erklärt wird von Uberspace. Wenn ich dann Probleme habe, wird mir gezeigt anhand von Befehlen für die Shell oder bash wie ich das selbst machen kann, ergo lerne ich dabei auch gleich noch etwas.

Weil alles was ich an Befehlen für die Shell oder Bash lerne bei Uberspace um meinen Webspace dort zu verwalten, wird mir später auch dann helfen wenn ich Ubuntu als zweites Betriebssystem auf meinem Mac installiere.

Hin und her das ist nicht schwer…

Irgendwann im März 2012 werde ich den Wechsel dann vollziehen, wodurch es dann eventuell und ganz vielleicht zu Unerreichbarkeit meiner Webprojekte kommen könnte. Also nicht wundern wenn im März 2012 mal irgendwann für ein paar Stunden irgendwie meine Webprojekte nicht komplett oder gar nicht zu erreichen sind wegen dem Umzug!

Ich freu mich drauf, was da auf mich zukommen wird in puncto des Umzug meiner Webprojekte im März 2012 und vor allem wie fix dann alles über die Bühne gehen wird. 😀