KranzKrone / Show Excerpts and Post Thumbnail in Twenty Eleven Theme – Ein paar Anpassungen am Child-Theme!
KranzKrone</a>

Was in Englisch als Post Thumbnails bezeichnet wird, heißt in Deutsch schlicht Artikelbilder und beschreibt eine eigentlich eben so schlichte Funktion für und von WordPress Themes welche aber enorme optische Auswirkungen auf die Präsentation der Beiträge hat.

Denn durch diese so genannten Artikelbilder, wobei ich das ganze Beitragsbilder nenne, besteht die Möglichkeit in jeden Artikel beziehungsweise eben Beitrag ein quasi automatisch in Größe sowie Breite generiertes Bild an einen fest definierte Position einzufügen.

ICH WILL endlich wieder Post Thumbnails!

Diese spezielle Funktion von WordPress habe ich aber nicht immer genutzt und schon gar nicht seit bestehen selbiger Funktion. Erst als ich mit dem Ari Theme von Elmastudio damals anfing zu arbeiten, wurden diese Beitragsbilder für mich sinnvoll. Nun da Elmastudio wegen persönlicher Differenzen für mich der Vergangenheit angehört und ich das Twenty Eleven mittels eines Child-Theme nutze, habe ich diese Beitragsbilder lange und schmerzlich in meinem Child-Theme vermisst.

Nun aber habe ich eben mal fix diese Funktion für die Post Thumbnails in mein Child-Theme für das Twenty Eleven nachträglich eingebaut. Eine gut beschriebene Anleitung dazu, wenn auch gleich in Englisch, gibt es nämlich unter anderem bei Zeaks.org zum nachlesen sowie selber nachbauen! 🙂

Übersetzung von Englisch in Deutsch.

Solltest du allerdings der Englischen Sprache nicht so gut mächtig sein, dann ist das auch kein Problem, denn ich habe die Anleitung nachfolgend mal fix übersetzt. Anbei findest du ebenfalls die entsprechenden Code-Beispiele welche du eigentlich nur noch kopieren sowie einfügen musst als Ersatz für die vorhanden Zeilen in den Dateien.

Sofern dein Child-Theme für das Twenty Eleven keine functions.php hat, erstellst du einfach eine und fügst dort den folgenden Code ein sowie speicherst selbige Datei:

[code]// This sets the dimensions for the thumbnails displayed on the homepage
add_image_size(‚excerpt-thumbnail‘, 140, 140, true);[/code]

Danach suchst du in deinem Twenty Elven Theme nach der Datei namens content.php und kopierst selbige ebenfalls in den Ordner deines Child-Themes für das Twenty Eleven. Dann öffnest du die eben kopierte content.php Datei und suchst in etwa bei Zeile 35 nach folgenden Codezeilen:

[code]<?php if ( is_search() ) : // Only display Excerpts for Search ?>
<div class="entry-summary">
<?php the_excerpt(); ?>[/code]

Sofern du selbige Codezeilen gefunden hast, ersetzt du selbige Codezeilen mit folgenden Codezeilen und speicherst danach die Datei:

[code]<?php if ( is_search() | is_home() ) : // Edit this to show excerpts in other areas of the theme?>
<div class="entry-summary">
<!– This adds the post thumbnail/featured image –>
<div class="excerpt-thumb"><a href="<?php the_permalink(); ?>" title="<?php printf( esc_attr__( ‚Permalink to %s‘, ‚twentyeleven‘ ), the_title_attribute( ‚echo=0‘ ) ); ?>" rel="bookmark">
<?php the_post_thumbnail(‚excerpt-thumbnail‘, ‚class=alignleft‘); ?></a></div>
<?php the_excerpt(); ?>[/code]

Dadurch das du nun

[code]| is_home()[/code]

hinzugefügt hast in den Code, gibst du deinem Child-Theme für das Twenty Eleven Theme somit nun die Anweisung wann genau entweder nur

[code]the_excerpt[/code]

oder der gesamte Artikel/Beitrag angezeigt wird. Laut dem was Zeaks schreibt, gibt das eben mehr Kontrolle über jene Funktion.

Wenn du nun die beiden Dateien gespeichert, sowie hoch geladen hast in den Ordner deines Child-Themes für das Twenty Eleven Theme, dann kannst du nun in deinen Artikel/Beiträgen entsprechend ein Artikelbild festlegen und darauf hin wird selbiges auf der Startseite deines Blog erscheinen. 😉

Fragen oder Probleme?

Dann ab damit in die Kommentare, aber bitte bedenke dabei das ich nur begrenzt dazu fähig bin bei Problemen mit Code zu helfen. Solltest du detaillierte Hilfe bezüglich des Twenty Eleven Theme benötigen, benutze doch bitte mal die Suchmaschine deiner Wahl oder schau im Forum von WordPress.org oder WordPress Deutschland vorbei!