KranzKrone / Meine ganz persönliche Abkehr von Apple, ein erster vager Ansatzpunkt.

Es gab viele Jahre in meinem Leben wo ich nichts auf Apple und dessen Produkte habe kommen lassen, sogar versuchte wie ein Fanatiker sämtliche NICHT-APPLE-NUTZER quasi regelrecht zum konvertieren zu Apple zu bringen.

Doch dieser Lebensabschnitt ist nun endgültig vorbei für mich, weil Apple zu etwas geworden ist meiner Ansicht nach was ich weder nutzen noch unterstützen will. Davon mal abgesehen finde ich die Art und Weise wie jene Jünger von und zu Apple sich gegenüber Anderen verhalten die nicht ihrer sondern gar anderer Meinung sind.

Apple hat für mich persönlich seit der Betriebssystemversion namens Leopard und Snow Leopard aufgehört zu existieren in meiner Computerwelt. Diese stetige wachsende und immer extremer werdende Bindung an das Ökosystem namens Apple mit iCloud und iOS oder halt dem Mac OS ist der Punkt, wieso ich von Apple weggehe. Mich stört das gewaltig, das ich nur unter großem Aufwand meine Daten aus dem Apple-Ökosystem wieder heraus-extrahieren kann und das mitunter mit ätzenden Resultaten. 

Schein und Sein.

Auch stört mich diese Masche mit der Apple seine Lemminge einfängt, durch die Werbung und Marketing das Bild eines Saubermann der Umweltgerecht und dergleichen denkt den Menschen verkaufen und eigentlich das genau Gegenteil von dem Verkörpern.    Zwar gibt es auch noch andere Firmen die ähnlich wie Apple sich einen Dreck um Menschen und deren Rechte scheren und nur auf immer mehr GEWINNE aus sind, aber diese anderen Firmen führen die Menschen nicht so perfide an der Nase herum.

Persönlich stört mich am Mac auch dessen Design, was zwar auf den ersten Blick vielleicht auf einer Industriellen Ebene sehr ästhetisch anmuten mag aber auf den zweiten Blick doch nur jenes billiges Industrielles Design ist was billig produziert und dann durch Apple als Namen oder drauf dem Kunden als überteuert verkauft wird. Scheinwelt als Bezeichnung trifft es am besten in dem Bezug was Apple angeht.

Über den Tellerrand geschaut.

Und auch wenn gleich ich Anfang 2012 nun mein iPhone gegen ein Galaxy Note von Samsung getauscht habe und auch diese Firma im weit entfernten Asien produziert wo Menschen und deren Rechte anders wahrgenommen werden wie in Deutschland, so fühlt sich mein Galaxy Note mit Android von Google drauf dennoch besser an als ein iPhone mit iOS von Apple.

Ich will hier jetzt keine Diskussion führen ob Apple besser ist als sonst was oder dergleichen und jeder der damit anfängt wird als Spam geprägt werden. Lediglich will ich hier mal aufschreiben WARUM und WIESO ich nach so vielen Jahren mich nun abwende von Apple und dessen Produkten, in konsequenter Weise bis zum letzten Bit!