KranzKrone / Mein Alu iMac ist ein richtig heisses Stück…

Das Thermometer draußen zeigt aktuell zwischen 30° und 32° Grad an und in meiner Wohnung im Erdgeschoss ist es wahrscheinlich gerade mal knapp 5° oder 10° Grad kühler.

20_zoll_alu-imac

Das die allgemeine Technik bei dieser Hitze auch manchmal so ihre Probleme mit der Kühlung hat, das dürfte wohl schon Jeder selber bemerkt haben.

Mein 20 Zoll iMac hat auch ein wenig mit der warmen Außenluft zu kämpfen, was ich besonders gut an der Temperaturanzeige von iStat Pro erkennen kann, wobei ich zusätzlich noch iStat Menüs nutze bezüglich der Temperaturüberwachung.

Normal liegt der Wert immer so zwischen 32° und 40° Grad was meine CPU angeht, aber nun steht der Wert kontinuierlich immer so zwischen 39° und 48° Grad.

Das interne Netzteil des iMac hat normal so zwischen 45° und 55° Grad im normalen Betrieb, bisschen surfen und Bloggen und sowas halt. Beim Spielen von EVE-Online geht es dann mal gerne auf 62° Grad hoch aber fällt auch gerne mal wieder auf 48° Grad zurück.

Jetzt bei den aktuellen sehr hohen Temperaturen und der stark erwärmten Luft im inneren der Wohnung liegen fast alle Temperaturwerte meines iMac immer so 10° bis 15° Grad über den Werten die ich sonst so habe. Einzig und alleine meine Festplatte läuft weiterhin mit konstanter Temperatur und verändert sich nur geringfügig.

istat_menus

Die Linke obere Ecke meines 20 Zoll iMac, da wo das Netzteil verbaut ist, wird aktuelle so arg heiß das ich da nicht mehr dran packe, wobei die Hitzeempfindlichkeit der Finger wohl auch eine gänzlich andere ist bei solchen Temperaturen als normalerweise.

Was mich mal interessieren würde ist, ob das anderen ALU iMac Nutzern auch so ergeht und ob irgendwer schon mal ernsthafte Probleme wegen der Hitze in seinem ALU iMac bekommen hat. Natürlich könnte man mit speziellen Tools die internen Lüfter direkt ansprechen und somit für mehr Umdrehungen und mehr Kühlung sorgen.

Doch auf der anderen Seite stellt sich mir dann die Frage, warum man das tun sollte ?

Weil Apple wird sich sicherlich schon was bei dem Design und der Kühlung durch den Aluminiumrahmen gedacht haben, behaupte ich mal. Einziges Problem daran ist nur halt, wie auch schon in vielen Foren diskutiert, das Apple über Temperaturen in den ALU-Mac nicht wirklich öffentlich kommuniziert.

Zudem habe ich bisher auch nur sehr vereinzelt von überhitzten Apple Mac Books gehört und selbst dabei weiß man dann nie genau wie viel die Benutzer daran herum-gefummelt haben so in puncto Lüfterregelung oder anderen Sachen.

Von daher einfach mal die relativ einfache Nachfrage an alle Anderen ALU iMac Nutzer da draußen, wie ergeht es eurem iMac derzeit bei den Sommerlichen Temperaturen.

istat_pro

Ausgenommen sind natürlich die Nutzer, wo der iMac im klimatisierten Raum steht. 😉