KranzKrone / Immer diese Rechtschreibfähler im Blogg

rechtschreibfahler

Das Thema Rechtschreibfehler ist eigentlich für mich als Autor in meinem eigenen Blog kein Thema. Es wird erst dann zum Thema für mich, wenn sich einer meiner Leser darüber sachlich beschwert was die Rechtschreibfehler angeht. Doch genau da liegt nun das Problem, mit dem sachlich beschweren. Einfach mal ein paar Kommentare schreiben und dann anfangen zu meckern über die angebliche Masse an Rechtschreibfehlern im Blog.

Sowas finde ich total daneben. Denn eigentlich sagt der Satz „Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!“ schon alles im Bezug auf eben diese Rechtschreibfehler. So lange die gemachten Rechtschreibfehler den Lesefluss nicht stören passt doch alles. Natürlich wäre ein Text ohne Rechtschreibfehler schon was tolles, doch ich bin kein Lektor und werde auch nie einer sein wollen. Das Bloggen mache ich weil es mir Spass macht und weil der ein oder andere Rechtschreibfehler durchaus schon mal vorkommen kann und darf beim Bloggen.

Notorische Besserwisser und dergleichen kann ich allerdings kein bisschen leiden, weder in der realen Welt noch in der virtuellen Welt. Ganz und gar nicht leiden kann ich es, wenn jemand über etwas meckert ohne dies Sachlich zutun. Also nur mal eben schnell was anreissen und sich dann wieder verdrücken, sowas mag ich ganz und gar nicht.

Mag sein das Standart und Standard was unterschiedliches ist und auch ausdrückt, doch bisher hat dieser Rechtschreibfehler keinen gestört. Die Leute die es stört, Die suchen auch nach Fehler und nörgeln dann auch meistens ausgiebig über eben diese Fehler.

Solche Menschen muss es auch geben, nur eben nicht in der Form auf meinem Blog.

Bei diesen speziellen Kommentatoren setzte ich dann die Persönliche Blog-Zensur an und lösche oder editiere dann deren Nörgel-Kommentare in meinem Blog. Wer es dann noch nicht kapiert hat, der bekommt den Rest an Blogtechnischen Möglichkeiten zu spüren.

Nur um das mal wieder klar zu stellen, dafür und darum habe ich diesen Artikel zu diesem Thema geschrieben. Anregungen und Verbesserungsvorschläge zu meinem Blog oder meinen Texten nehme ich dennoch gerne entgegen und beachte diese auch sehr aufmerksam, doch auch nur dann wenn das ganze Sachlich daher kommt und auch bleibt.

Alles andere wandert ausnahmslos in die virtuelle Tonne!