KranzKrone / Finger weg von Pinnacle Video Capture

Am Dienstag, also Gestern, konnte ich endlich meine neue zusätzliche Hardware für Video-Capture beim Mac-Dealer meines vertrauens abholen. Der Preis von 79,00€ war in ordnung und auch sonst machte die Hardware einen guten Eindruck.

Im Geschäft dann selber noch zur Sicherheit in die Verpackung geschaut ob man evtl. Kabel mit kaufen sollte, aber nichts dergleich, das Kabel an der Hardware war lang genug. Die besagte Hardware stammt von Pinnacle und nennt sich Video-Capture for Mac !

Schön klein und Kompakt, aber von der Software, an der man leider nichts groß einstellen kann, der Horror schlecht hin. Ein Fall für die sofortige Rückgabe, für mich.

Das Problem ist lediglich die Software, welch der Hardware als CD/DVD beiliegt. Das Fenster zum aufnehmen hat grade mal das Format eine iPod-Nano auf meinem Bildschirm, was zum einen extrem zu klein ist und zum anderen man darauf nichts erkennen kann.

Zudem ist der eingebaute Hardware-Chip der meinem Mac was an Rechenaufgaben abnehmen soll, total scheisse und langsam. Das Bild kommt seher stark zeitversetzt auf meinem Monitor an, wenn man z.B. seine Xbox360 angeschlossen hat.

Das ist totale berechnende Verarschung des Kunden, von der Seite des Herstellers.

Also zurück zum Händler damit und die teure Variante für 129,00€ dann einkaufen. Einen kleinen Verlust mache ich dann zudem auch noch, da der Händler die Hardware extra für mich bestellt hat und diese nur wieder für einen Preis von 71,00€ zurücknimmt.

Also ganze 10% Abzug vom original Kaufpreis.

Verständlich, da der Händler die Hardware dieser Marke kaum verkauft, aber trotzdem ärgerlich für mich. Da man ja bekanntlich nur aus Fehlern lernt blogge/schreibe ich auch über dieses Ereigniss. Somit bleibt dem ein oder anderem vielleicht dieser Fehlkauf erspart.