KranzKrone / Contaxe kommt wieder und bleibt für immer.

contaxe

Seid dem Zeitpunkt wo ich mich mit Werbung innerhalb meines Blog beschäftigte, befasse ich mich auch mit dem Anbieter Contaxe und dessen Möglichkeiten.

Immer mal wieder in der Vergangenheit habe ich mit den verschiedenen Anzeigenoptionen von Contaxe herum experimentiert in meinem Blog. Meistens hatte sich das Thema Contaxe nach einer kurzen Zeitspanne wieder für mich und meinen Blog erledigt und ich begab mich wieder erneut auf die Suche nach anderen Alternativen in dem Bereich.

Das ist ab Ende dieser Woche nun vorbei, zumindest was Contaxe angeht.

Denn ich habe ich mich dazu entschlossen Contaxe als wirkliche Alternative zu AdSense auf meinem Blog einzusetzen. Das man was mit Contaxe verdienen kann, dass weiss ich sehr gut, nur am Durchhaltevermögen im Bezug auf Contaxe hat es mir in der Vergangenheit immer wieder gefehlt. Schlussendlich habe ich jedoch begriffen, das Contaxe auf lange Sicht hin eine wahre Alternative zu AdSense von Google sein kann.

Ein bisschen ärgere ich mich dabei über mich selber, das ich erst jetzt zu dieser Einsicht gekommen bin. Ungefähr 2 Jahre habe ich somit quasi verschenkt, in der Zeit hätte ich mit Contaxe sicherlich ein paar Euro verdienen können.

Anbei noch der Hinweis an jeden meiner Leser, das Contaxe mit mindestens 2 Werbeformen auf meinem Blog in Zukunft vertreten sein wird. Zu aller erst wird da das Text-Highlightning sein, welches fortan an in jedem Artikel auftauchen wird. Jeweils immer nach exakt 24 Stunden wird pro Artikel der Contaxe-Highlighter aktiviert werden, somit bleibt der Artikeltext den ganzen Veröffentlichungstag lang über Werbefrei was den Text ansich angeht.

Über den ganzen Blog sorgfältig verteilt, werden dann noch Text-Banner und Grafik-Banner das Gesamtbild entsprechend ergänzen. In wie weit Contaxe auf den Bannerplätzen für die Direktvermarktung eingesetzt wird kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts sagen.

Eine Überfüllung durch Werbung auf meinem Blog möchte ich vermeiden, von daher werde ich sehr genau auf die Platzierung der Werbeflächen im einzelnen achten.

Durch das geplante Redesign, welches nach dem Sommer 2009 kommen soll, wird die Werbung dann noch ein ganze stück besser in den Blog integriert werden.

Mein Credo wird weiterhin dabei sein, das die Werbung zwar präsent sein soll für den Leser oder Stammleser und Suchmaschinen Besucher, aber dennoch nicht den Lesefluss stören darf.

Der Grat zwischen Quantität und Qualität ist in puncto Werbung auf meinem Blog sehr schmal, eben eine Gratwanderung, die ich durch die Meinungen und Rückmeldungen meiner Besucher versuche gut zu meistern. (Es wird ein Referrerlink verwendet im Artikel)